Mittwoch, 31. August 2011

Wenn ich auch 1000 Lieder vom Vermissen schreib...

Ich sitze im Taxi auf dem Weg zum Flughafen. Sohni schlaeft und ich bekomme dieses Lied nicht aus dem Kopf. Ich vermisse mein Leben in München jetzt schon. Heul. Aber ich bin auch so gespannt, auf das was vor uns liegt.
Aufbrechen ist so ein schrecklich schönes Gefühl...

Beitrag kommentieren

Keine Kommentare:

Kommentar posten