Montag, 1. August 2011

Gästebuch

Liebe Leser, ich freue mich über Ihren Kommentar in meinem Gästebuch. Ihre Julia Malchow

Kommentare:

  1. Danke für die heutige Reise auf der Chinesischen Mauer. Herzliche Grüße. Hans-Peter Wellke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Julia, ich finde Deine Reise mit Levi fantastisch....Ich wünsche Euch noch eine schöne gemeinsame Zeit und viele unvergessliche Erlebnisse...Mein Kleiner ist drei Monate jünger und wir gehen diesen Winter für sieben Wochen nach Afrika! Deswegen kann ich dich gut verstehen und mit dir fiebern..Weiter so...Lg Henriette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Julia, hallo Levi! Ich finde es total klasse, dass ihr eine so schöne Reise zusammen macht und wünsche euch ganz, ganz viel Erfolg und tolle Erlebnisse! Ich verstehe nie die Leute, die der Meinung sind, mit Kindern könne man nicht reise und schon gar nicht solch "exotische" Reise tätigen - die sind alle total verwöhnt und versnobt, aber leider ist das der Großteil :-/ Levi, genieß die Zeit mit deiner Mama - sie ist ein super tolle Mama und Julia, genieß die Zeit mit deinem kleinen Levi - sie wird unvergesslich sein! Ganz viel Freude weiterhin und lG Anja

    AntwortenLöschen
  4. hey, ich habe deinen blog erst vor 3 tagen entdeckt und bin total fasziniert und begeistert. nun lese ich mir alles von anfang durch. was für ein wunderschöner weg sein leben zu beginnen! unser baby ist jetzt 3 1/2 monate alt und hey - wie schön wäre es soetwas selbst zu erleben - geht aber leider nicht. ich wünsche euch weiterhin ganz viel freude und abenteuer! liebe grüsse, kira!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anka, Gabi, Steffi, Henriette, Anja, Kira, Jürgen, Ottina, ich freue ich sehr, dass ihr meinen blog lest und mitfiebert. Es ist eine wirklich schöne und intensive Erfahrung - und auch jeden Tag eine kleine Herausforderung. Levi schlägt sich super. Lasst euch nicht verunsichern, wenn ihr mit Kindern reisen wollt - das geht super gut. @Henriette: Afrika - toll, wohin genau geht es denn? Geniesse die intensive Zeit mit Kind und Familie. Ich beneide Dich jetzt schon. Grüsse aus der Mongolei an euch alle. Ich freu mich sehr über kleine Nachrichten, Julia und Levi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Ich bin durch Zufall auf Euren Blog gestossen - und bin hellauf begeistert! Meinen Hut ziehe ich vor Euch und Eurem Vorhaben, und beneide Euch um dieses Glück! Leider ist es mir nicht beschieden, in solchen Dimensionen zu reisen mit meinem Mäxchen, da die Finanzen es einfach nicht zulassen. Wie gerne würde ich mit ihm durch die Welt gondeln und ihm alle schönen Fleckchen zeigen, die es gibt... Wir müssen uns auf die wenigen Urlaube beschränken in unserer weniger aufregenden Umgebung. Aber auch die Nordsee hat ihm gut gefallen, wenn sie ihm auch ein wenig zu kalt war - nachdem (mitte September) eine etwas grössere Welle ihn "überrollte" und überraschte... Eure Berichte werde ich weiter in heissem Interesse verfolgen. Alles Gute, viel Glück, Freude und Gesundheit wünscht Euch Solveig

    AntwortenLöschen
  7. "Auf den zweiten Blick ist es auch für uns zwei außergewöhnlich schön, nichts zu erleben. Ein so intensives, besonderes, kostbares Nichts." Einer der schönsten Gedanken, den ich seit langem gelesen/gefühlt habe! Viele die Seele sprengen wollende Erlebnisse, die sich zeitlebens einbrennen werden. Und natürlich immer das notwendige Quäntchen Glück + eine robuste Gesundheit. Du schenkst Deinem Kind mehr, als Ihm je Jemand daheim aus den Regalen der Zivilisation geben könnte! Großartig, mutig, berührend - Frank

    AntwortenLöschen
  8. Danke Frank! Dein Kommentar berührt mich sehr. Und vielen lieben Dank, dass Du meinen blog liest und kommentierst, alles Liebe aus der Mongolei, Julia und Levi

    AntwortenLöschen
  9. Guten morgen Julia, ich habe vor ca. 2 Wochen Deinen blog über Dein Abenteuer, (oder ist es für Dich eigentlich gar kein Abenteuer, manchmal muss man echt den Eindruck haben, dass es für Dich gar kein Abenteuer auf dieser Welt mehr gibt) mit Deinem Sohn Levi. Hierfür meine absolute Hochachtung. Einfach toll und beneidenswert. Nicht nur vor den außergewöhnlichen Ziele, sondern einfach auch vor der Tatsache, den Mut zu haben, sich mit einem kleinen Wurm auf derart Ungewisses einzulassen. Ich könnte das nicht. Dafür wäre meine innere Angst, mit der ich seit Jahren kämpfe, viel zu groß. Ich kann mich noch gut an die ersten beiden Lebensjahre von Roman erinnern und die Sorge, wenn es ihm mal nicht so gut ging. Da war ich froh, einen Kinderarzt zu haben, den ich rund um in die Uhr anrufen konnte, wenn es nötig ist. Ich wünsche Dir und Levi alles Gute, Ganz liebe Grüße Dietmar

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Julia, ich hab heute in der "Brand Eins" in den Anzeigen den Tip bekommen Deinen Block zu lesen und das mache ich nun gerade und bin begeistert. Ich wollte schon immer mal in der Transsib reisen und ich finde es total toll, dass Du mit Kind diese Reise machst. Ich selber, 30, kinderlos und begeisterter Weltenbummler hatte immer Angst dass es mit Familie vielleicht einmal vorbei ist mit den abenteuerlichen Reisen - Du hast mich eines Besseren belehrt;-) Alles Liebe! Katja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Julia,
    ich habe gerade von deiner HP erfahren und verbringe nun schon den halben Sonntag damit mehr über dich, deinen Levi und die Reise zu erfahren. Ich bin sehr beeindruckt und bewundere deinen Mut, auch ich bin Mama von einem kleinen, 21monate alten Levi:-) und kann deine Gedanken nachvollziehen und den Schritt dieser Reise vollkommen verstehen.Hut ab, toll gemacht!
    Alles Liebe Nina und Levi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Julia,
    ich habe deinen Blog nun gelesen und finde es wirklich atemberaubend, was ihr alles erlebt habt. :) Mit meinem Kleinen war ich nur im Wipptal Skigebiet, da hat er mit 3 fröhlich im Schnee gespielt. Sehr süß. :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe gerade den Text "Unsere Mission" gelesen und muss sagen, dass ich das großartig finde. Ein Kind, das mit den Eltern mehr verbindet, als die reinen Versorger zuhause, wird immer einen Draht zur Familie haben, denke ich. Bei uns ist das auf jeden Fall so. Wir machen immer noch Urlaub zusammen im Hotel Brixen.

    AntwortenLöschen